Neue Musik

Werkkatalog

Mondschein-Widerschein - quasi una fantasia (2018)

für Klavier solo
zum Projekt

r1o9n6d8o (2018)

für großes Ensemble

Whereto (2018)

für Saxophonquartett

Once I sat and listened (2017)

für Asiatisches Ensemble

Ins Freie (2016)
Auftragswerk der Sommerlichen Musiktage Hitzacker und des Deutschen Musikrat

für großes Ensemble

Thar (2016)
Auftragswerk des Deutschen Musikrat

für Saxophon und Klavier

Von Windfarben und leisen Geburten (2015/16)
Auftragswerk des Deutschlandfunk

für großes Ensemble

Fantasia (2015)

für zwei Violinen

Intimacy (2014)

für Geige und Klavier

Mon rêve familier - after Paul Verlaine (2014)

für singende(n) Cellist(in) oder Gesang und Cello

Ghostbird (2014)

für Violine, Klarinette und Klavier

Idumea revisited (2012)

für Streichquartett

...est un fleuve tranquille (2012)

für Violine solo

Bagatelles (2012)

für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn, Posaune und Schlagwerk

fever (2012)

für Klarinette, Viola und Violoncello

through a bell I hear your voice (2012)

für Fiddle, Violine, Clàrsach und Harfe

they shall have stars at elbow and foot (2011/12)

für großes Orchester

Der Abgrund (2010/11)

Kammeroper für Mezzosopran mit Ensemble (Piccolo, Altflöte, Posaune, Schlagwerk, Harfe, 3 Violen, Violoncello und 2 Kontrabässe), ca. 20 min.

What lies beneath (2010)

für Klaviertrio

Um Noten anzufragen, wenden Sie sich bitte an Damian:
mail[at]damian-scholl.de




Arbeitsproben

Von Windfarben und leisen Geburten - Kompositionsauftrag des Deutschlandfunk Deutschlandfunk Logo

ensemble 20/21 unter der Leitung von David Smeyers


Idumea revisited

für Streichquartett
Die Aufnahme stammt von der Premiere von Idumea revisited durch das Formalist Quartet aus Los Angeles - Andrew Tholl (Violine), Mark Menzies (Violine), Andrew McIntosh (Viola), Ashley Walters (Cello).

The Pursuit Of Beauty

für Klavier solo
Aufnahme der Uraufführung durch Julia Kammmerlander.

Once I sat and listened (2017)

für das Asian Youth Ensemble dirigiert von Peter Veale

Ghostbird - Preis des Deutschlandfunk 2015 Deutschlandfunk Logo

für Violine, Klarinette und Klavier

Katharina Giegling (Violine), David Kindt (Klarinette), Helge Aurich (Klavier). Ghostbird wurde beim Kompositionswettbewerbs im Rahmen des Deutschen Musikwettbewerb 2015 mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

...est un fleuve tranquille

für Violine solo
...est un fleuve tranquille wurde von der amerikanischen Geigerin Sarah Saviet uraufgeführt. Die Aufnahme stammt von der Premiere des Stücks.

the circle of the phoenix

für Orchester
the circle of the phoenix wurde vom Orchester des Nordharzer Stätdebundtheaters Halberstadt uraufgeführt, dirigiert von Johannes Rieger.